VideoTransformations

bildnerisches

gestalten

alltagsbeobachtungen

videobearbeitung

transformation


Ausschnitt aus einem Transformationsvideo

Ausschnitt aus einem Transformationsvideo


Ein Schulprojekt mit der lehrperson martin meury im Regionalen Gymnasium Laufental-Thierstein, welches das experimentelle Transformieren selbstgefilmter Alltagsbeobachtungen beinhaltet

                                                                         Ausschnitt aus einem Transformationsvideo

Ausschnitt aus einem Transformationsvideo


Projekt

Aus der Beobachtung und Wahrnehmung heraus erhält man viele Eindrücke, welche sich für das weitere gestalterische Arbeiten anbieten. Dabei sind Videos ideale Möglichkeiten, um die eigenen Erlebnisse festzuhalten. Videoaufnahmen können nicht nur als erzählerisches Mittel, sondern auch als malerisches Medium eingesetzt werden. Über die Werkzeuge der visuellen Abstraktion und Verfremdung wurden eigene Aufnahmen zu Licht-, Farben- und Bewegungsbeobachtungen aus dem Alltag zu völlig neuen Assoziationen und Materialwahrnehmungen transformiert. Zur medialen Umsetzung gehörten auch der unterstützende Ton und die Form der Präsentation. 

Lernziele

  • Experimentieren mit filmischen Mitteln bei der Aufnahme und in der Postproduktion.
  • Abstraktion der Motive und deren Transformation hin zu neuen Materialwahrnehmungen.
  • Dokumentation des gesamten Prozesses in Videoform.

 Ausschnitt aus einem Transformationsvideo

Ausschnitt aus einem Transformationsvideo