Maria Lassnig Video Walk

 

Audiovisueller Rundgang mittels Smartphone durch die Ausstellung Zwiegespräche von Maria Lassnig 2018 im Kunsthaus Basel.


Der Video Walk zur Ausstellung Zwiegespräche von Maria Lassnig führte die Besuchenden, angeleitet von einem Video auf dem Smartphone, durch die Ausstellung, liess diese Aussagen von Maria Lassnig hörbar erfahren und konfrontierte sie mit offenen Fragen zu den Thematiken der Werke. 

Inspiriert durch den Video Walk und dessen Augmented-Reality-Effekt von Janet Cardiff an der Dokumenta 13 wurde ein Rundgang durch die Ausstellungsräume gefilmt, welcher die Besuchenden zu ausgewählten Werken führt. Bei jedem Werk wurden Aussagen von Maria Lassnig und daran anknüpfende thematische Fragen hörbar, welche den Besuchenden als Angebot zur inhaltlichen und ästhetischen Reflexion von Maria Lassnigs Œuvre präsentiert wurde. 

 

Projektteam: David Bregenzer, Juan Dietz, François Gauye, Katja Meile, Dominik Mendelin

Unterstützt durch: Beate Florenz (Dozentin) und Evelyne Monney (Wiss. Assistenz)

Entstanden in Kooperation mit dem Kunstmuseum Basel und dem Institut Lehrberufe für Gestaltung und Kunst HGK FHNW


Fotografien: Simon Mader